Route

2698 km gibt Google-Maps an, wenn man die geplante Route als Fußweg berechnet. Ungenauigkeiten, kleinere und größere Abstecher und die bekannten „Abkürzungen“ lassen eher eine längere Strecke erwarten. Will ich nach Start am 26. September den gebuchten Rückflugtag am 06. November nicht verpassen, heißt es „in die Pedale“! Zu meiner eigenen Übersicht habe ich die Strecke in insgesamt 4 Abschnitte aufgeteilt. Die angegebenen Streckenabschnitte stellen dabei nicht die geplanten Etappen, sondern die größeren Anlaufstationen dar.

Der geplante Streckenverlauf

1. Abschnitt: Munster (Nds) – Freiburg (Brg) (747 km)

Strecke nach Fahrradtachometer: 485 km;  Teilstück Hildesheim – Kassel; Fulda-Steinau und Speyer-Teningen Zugfahrt

Munster – Hannover (83 km) – Hildesheim – (30 km) – Göttingen (80 km) – Kassel (48 km) – Fulda (107 (km) – Frankfurt (99 km) – Mainz (36 km) – Worms (45 Km) – Speyer (39 km) – Freiburg (180 km)

2. Abschnitt: Freiburg (Brg) – Le Puy-en-Velay (584 km)

Strecke nach Fahrradtachometer: 514 km;  Teilstück Chalon sur Saone Zugfahrt gesamt bis Le Puy: 999km

Freiburg – Mulhouse (52 km) – Belfort (42 km) – Besancon (88 km) – Chalon sur Saone (112 km) – Cluny (49 km) – Lyon (84 km) – Annonay (69 km) – Le Puy-en-Velay (83 km)

3. Abschnitt: Le Puy-en-Velay – Saint-Jean-Pied-de-Port (600 km) – Via Podiensis

Strecke nach Fahrradtachometer: 697 km; gesamt bis Saint Jean 1698 km

Le Puy-en-Velay – Aumont-Aubrac (81 km) – Saint-Côme-d’Olt (59 km) -Figeac (83 km) – Cahors (67 km) – Moissac (55 km) – Lectoure (50 km) – Aire-sur-l’Adour (87 km) – Arthez-de-Béarn (48 km) – Saint-Jean-Pied-de-Port (75 km)

4. Abschnitt: Saint-Jean-Pied-de-Port – Santiago de Compstela (767 km) – Camino Francés

Strecke nach Fahrradtachometer: 810 km; gesamt bis Santiago 2549 km

Ausflug nach Finisterre über Muxia und zurück nach Santiago nach Fahrradtachometer: 231 km; gesamt bis Rückflug: 2780 km

Saint-Jean-Pied-de-Port – Pamlona (79 km) – Burgos (271 km) – León (198 km) – Santiago de Compstela (365 km)

Kartenbild: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Ways_of_St._James_in_Europe.png

3 Kommentare zu Route

  1. Helene und Bernd-Dieter sagt:

    Mein lieber Scholli! Da können wir nur hochachtungsvoll den Hut ziehen! Wir wünschen Dir weiterhin viel Vorfreude und dann sowohl einen guten Start als auch einen glücklichen Verlauf!! Alles Liebe von Helene und Bernd-Dieter
    P.S. Könnte man auch ein klitzekleines Stückchen absolvieren, um in den Genuss des vergangenen und des zukünftigen Sündenerlasses zu kommen…??

  2. helmut sagt:

    Sicher kann man dass. Ihr seid doch gut zu Fuß. Wenn ihr die letzten hundert Kilometer zu Fuß pilgert, dann habt ihr alle Bedingungen erfüllt. Stellt das WoMo an einer sicheren Stelle ab und geht auf die Wanderschaft. Vorher müsst ihr euch aber einen Pilgerpass besorgen und alles ordentlich dokumentieren.

    LG

    Helmut

  3. andreas niesporek sagt:

    Hallo,
    ich möchte ein Projekt in unsere Gemeinde (Wohldenberg) starten.
    Suche Kartenmaterial zu Jakobsweg in hildesheimer Umgebung.Genau gesagt, ich frage mich wie weit oder wie nah führte, führt der Weg am Wohldenberg.
    Du bist den Weg durch Hildesheim gegangen.
    MfG
    A. Niesporek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.