Testfahrt

Heute habe ich eine gute Gelegenheit genutzt und habe mich der Trainingsfahrt unser Radrennspezialisten angeschlossen. Ich habe mein Rad voll bepackt mit meiner gesamten Ausrüstung einen ganzen Tag getestet.

TestfahrerDas Rad ist fit, aber mit dem Einbau der neuen Federgabel wurde auch die Befestigung des Lowriders verändert. Jetzt sind die Fronttaschen nur noch mit Gewalt zu befestigen. Die Befestigungsschrauben müssen gekürzt werden. Sorgen machen mir auch die Aufhängungen der Taschen. Nach 10 Betriebsjahren wirken sie ausgeschlagen und ich fürchte Brüche des ausgehärteten Materials. Vorsorglich habe ich mir schon Ersatzteile besorgt. Nach 111 km scheint ansonsten alles in besterm Zustand zu sein.  Ich fühle mich fit, vielleicht ein wenig müde, aber der Popo hat gehalten.

Zum Start hatten sich heute Morgen 20 Radbegeisterte getroffen und wir haben den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen. Nach dem obligatorischen Foto ging es auf Tour. Die Roadrunner stürmten mit ihren Rennmaschienen los und ich bin dann mit meinem Lastesel hinterher gefahren. Die Gesamtstrecke von 126 km habe ich ein wenig abgekürzt und mich mit insgesamt 111 km begnügt, darin sind aber auch die An- und Abfahrt zu Start und Ziel enthalten.


Für mich wurde es eine ruhige Fahrt bei bestem Radfahrwetter durch die Lüneburger Heide. Wer aber glaubt, die Heide sei ein flaches Gelände, der hat noch nicht die Täler von Luhe, Lopau und Gerdau durchquert, die die Endmoränenlandschaft der letzten Eiszeit geformt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Vorbereitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Testfahrt

  1. Alexander sagt:

    ….na dann kann es ja bald losgehen..

    Das Radl ist ja bis unter den Klingeldeckel beladen 8)

    Alles Gute auf Ihren Wegen wünscht

    Alexander

  2. janina sagt:

    Beim zweiten Bild sieht es so aus, als hättest du dich da mehr schlecht als recht reingephotoshopt. *gg*

  3. helmut sagt:

    na, sag mal, da stehen mehr als 20 Zeugen im Hintergrund ^-^ …….

  4. hans-jürgen sagt:

    -ich wünsche dir immer genug Luft und keine Heftzwecken im Reifen…

    h.j.

  5. Ingrid + Wolfram sagt:

    Hallo Helmut,
    Wir wünschen dir für deine Tour nach Santiago de Compostella viel Glück, immer gutes Wetter und nie einen Plattfuß.

    Schöne Grüße
    Ingrid und Wolfram

  6. Jürgen als Nachbar sagt:

    Hallo Helmut,
    wir, die Mitglieder des EPK aus St Stephanus haben am Montagabend durch das Fernrohr zum Himmel geschaut und Dein Spiegelbild verfolgt.
    Der Ehepaarkreis drückt Dir weiter alle Daumen!
    Herzlichst Nachbar Jürgen G. aus M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.