7. Tag Teningen – Muhlhouse 87 km- Fronkreisch, Fronkreisch

Langsam macht das Pilgern Spass. Bei dem Wetter heute ueberlege ich mir, ob ich nicht gleich bis Gibraltar durchstarte 🙂 ! Nach anfaenglichem Nieselregen habe ich ein Stueck nach dem anderen ausgezogen! Im Muhlhouse bin ich bei Sonnenschein und 20° gut in der Jugendherberge angekommen.

In Freiburg habe ich mit Janina gefruehstueckt. P1020105.JPG Sie hat mich dann in die Stadt begleitet und mir zum Abschied den richtigen Weg aus der Stadt Richtung Frankreich gezeigt. Im Muensterbuero hat man mir den Stempel der Superlative verpasst, der hat ganze vier Stempelplaetze in meinem Pilgerpass verbraucht.P1020117.JPG Gut, dass Herbert mir ein Einlegeblatt kopiert hat.

Der Weg Richtung Neuenburg am Rhein hat in der Karte einen gruenen Streifen. Es begleitet einen die Kulisse des Hochschwarzwaldes und man fragt sich glatt, warum es denn Spanien sein muss. P1020111.JPG Mit Ueberfahren der Bruecke ueber den Rhein habe ich Fronkreisch genommen! Nach wenigen Kilometern erreichte ich den Fahrradweg laengs des Rhein-Rhone-Kanals. Wenn das weiter so gut laeuft, habe ich bestimmt Zeit, Fines Terre am Atlantik zu sehen.P1020113.JPG

In Muhlhouse haben sich 38 Jahre Dienst am Vaterland bezahlt gemacht! Mit minimalen Informationen habe ich die Jugendherberge gefunden. Top Zimmer fuer 8 alleine, sauber und kostenloser Internetzugang. Hier habe ich erst mal mit der Tqstqtur gekùmpft :-). Dqs Pqssaord aollte einfqch nicht1 Morgen werde ich, die Vogesen links umfassend, das fuer Fahrradtouren guenstige Gelaende beiderseits des Kanals nutzend, tief in Fronkreisch einfallen!

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Frankreich, Op Tour veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 7. Tag Teningen – Muhlhouse 87 km- Fronkreisch, Fronkreisch

  1. Rauch sagt:

    So kenne ich meinen Kameraden Helmut – das Ziel fest im Auge, über die Zwischenziele einfach nur so hinweg fliegen und sich dabei schon die nächste Herausforderung suchen. „Ich hoffe Du prüfst auch immer vorher die Siegelberechtigung, nicht dass Du dann die ganze Tour wieder zurück radeln musst – wegen Formfehler im Pilgerpass.“ In diesem Sinne weiterhin viel Spaß und Glück !

  2. Franzl sagt:

    Lieber Helmut,
    wir sind immer noch in Deutschland und machen unseren Dienst.
    Morgenkommt die Marine zu uns und wir wollen bischen Grillen.
    Mittwoch Fliegerhorstlauf. Nächste Woche ist Dresden angesagt.
    Grad Deine Eintragungen alle studiert. Nächste Woche, ab Montag super Wetter in Frankreich- es regnet dort endlich mal-zieh dich warm an und bleib mir gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.